Motorradfreunde Lehnheim e.V.
 
Freude an gemeinschaftlichen Motorradtouren und Spaß in der Gemeinschaft wollen die
Motorradfreunde Lehnheim in erster Linie vermitteln. Das Hobby Motorrad und Motorsport allgemein
stehen im Vordergrund aller Aktivitäten des Vereins.
Aber auch die Gemeinschaft und Kameradschaft untereinander und zu anderen Motorradbegeisterten
werden gepflegt. Der Verein entstand aus einer lockeren Beziehung.
17 Motorradbegeisterte gründeten am 22.09.1984 die Motorradfreunde Lehnheim.
Die gelegentlichen Ausfahrten und Treffen sollten in einem Verein organisiert werden.
Erster Vorsitzender wurde damals Joachim Friedrich, sein Nachfolger wurde 1992 Norbert Ziska und
1994 wurde Thomas Kober zum 1.Vorsitzenden gewählt. 2013 übernahm Thorsten Theiß das Vorstandsamt.
Es dauerte nicht lange, bis sich der neue Verein im Lehnheimer Dorfgeschehen etabliert hatte.
Mit einer Motorradausstellung im 1985 lud man zum ersten Mal die Lehnheimer Bürger ein und stellte sich vor.
In den weiteren Jahren, bis 1996,veranstaltete man am 1.Mai das beliebte Tannenköppelfest und
beteiligte sich auch an den Faschingsfeiern im DGH. Eine weitere Motorradausstellung
sowie ein Discoabend waren weitere erfolgreiche Veranstaltungen.
1995 wurde der Verein beim Amtsgericht eingetragen und hat mittlerweile über 40 Mitglieder, von
denen 70-80% aktive Fahrer sind. Die jährlichen gemeinsamen Motorradtouren im Juni oder Juli

wurden zum festen Bestandteil.

Von 1985-1989 fuhr man jedes Jahr zum Erbacher Wiesenfest in den Odenwald.
Ab 1989 wagte man sich dann auch weiter weg. Jährliche Sommertouren in die Alpen, an die Cote
d´Azur, die italienische Adria oder die Toskana folgten. Seit 2000 gibt es auch jährlich eine
zusätzliche Wochenendtour über Pfingsten in den deutschen Landen wie Schwarzwald oder Eifel. Aber auch der
Besuch von Rennsportveranstaltungen steht auf der Aktivitätsliste.
Vereinsintern gab es einige Jahre eine Kart-Meisterschaft.
Die Auszeichnung für die meisten gefahrenen Kilometer in einer Saison, der „Roadmaster“ wird bis heute
jedes Jahr verliehen. Motorradtreffen und Suchfahrten anderer Motorradclubs wurden besucht und im Sommer
1999 veranstaltete man dann eine eigene Suchfahrt.
Um all diese Aktivitäten zu koordinieren, trifft man sich regelmäßig zum Stammtisch. Auch die
Partner der Mitglieder und deren Kinder wurden nicht vergessen und bei den öfters stattfindenden
gemeinsamen Bustouren mitgenommen. Einen sonntäglichen Sommertreff der aktiven Motorradfahrer,
zur Tour durch Hessen, gibt es seit dem Bestehen des Vereins.